Auf dem Weg in die eigene innere Mitte

Der Glaube ans Gute, Harmonie und Frieden waren schon immer meine tiefen Sehnsüchte...
Ganz besonders in Krisensituationen oder in Situationen, in denen wir etwas entscheiden müssen, werden wir immer wieder auf uns selbst zurückgeworfen. Es ging eine ganze Weile, bis ich merkte, dass nur ich mein Leben verändern kann. Dazu gehört zutiefst anzunehmen, dass wir niemandem die Verantwortung für unser Leben abgeben können, dass niemand Schuld trägt, wenn etwas nicht so geht wie wir es gerne gehabt hätten, auch wir selber nicht. Wenn wir uns selber und anderen vergeben können, wird unser Leben leichter. Wir können uns öffnen für die unendlich vielen Möglichkeiten, die uns das Leben bietet, farbiger, blühender und in voller Fülle.
Wenn nur diese beiden Stimmen in uns nicht ständig wären, die eine was ich zu tun und lassen habe und ich doch bitte mal Vernunft annehmen soll... und die andere zarte kleine Stimme, die, wenn ich auf sie höre, all die Gefühle auslösen, die dann manchmal auch ein Chaos in mir veranstalten. Und doch weiss ich dann auch oft intuitiv, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Manchmal ist es in diesen Momenten gar nicht der innere Friede und die Harmonie, die ich mir doch so sehnsüchtig wünsche, sondern es tut manchmal auch weh.
Alte Wunden brechen auf und wollen nun ganz heilen und ein tiefes Vertrauen in mich selber und dass die Situation jederzeit richtig ist so wie sie ist, begleiten dann meinen Weg, Schritt für Schritt. Während meiner schwierigsten Zeit habe ich eines Tages gespürt wie ich geführt werde, geführt von einer Energie, die die einen das Göttliche nennen, andere die Quelle und wieder andere das Universum und wieder andere finden sie in der Religion.... es ist egal, wie jeder sie nennt.
Sie ist jedoch da, sowohl ausserhalb von uns wie auch in uns selber. Immer wieder dorthin zurückzukehren und aus ihr zu schöpfen, gibt mir das Vertrauen jederzeit Schritt für Schritt Gestalterin meines eigenen Lebens zu sein und in solchen Momenten bin ich in Harmonie und Frieden mit mir selber und dem grossen Ganzen und gleichzeitig fühle ich mich in meiner ganz eigenen Mitte. Ich habe das Vertrauen in mich, in dich und die universelle Kraft und mit dieser Kraft habe ich Dinge in meinem Leben gelernt, die ich für unmöglich hielt und so sind wir wieder bei den unendlich vielen Möglichkeiten des Lebens, die ich allen Menschen von ganzem Herzen wünsche...